Freitag, 8. September 2017

XI. Checkpoint in Großrückerswalde

Es ist schon wieder ein paar Tage her, da waren wir in Großrückerswalde beim XI. Checkpoint. Der Checkpoint ist ein Volleyball Turnier, veranstaltet von der Jungen Gemeinde Großrückerswalde. Doch wie auch schon im letzten Jahr gab es am Vorabend des Tuniers einen Konzertabend.
In diesem Jahr mit Rapper Kevin Neumann, DJ Mj Deech und der Band Normal ist Anders.

Kalt war es in Großrückerswalde, doch das sollte nicht lange so bleiben. Pünktlich 19:30 Uhr ging der Einlass los. Dieser ging allerdings nur schleppend voran. Da viele mit Muttizettel am Einlass waren nahm alles einige Zeit in Anspruch.

Kurz nach 20 Uhr ging es dann aber los. Kevin Neumann legte los und zog auch gleich das Publikum in seinen Bann. Der Rapper  begeisterte mit ausgefallenen Texten und guten Beats. Songs wie "Gedanke für Gedanke" oder "Gebrandmarkt" zeigten sein großes Spektrum seiner Musik. Unterstützt wurde er von DJ MJ Deech. Auch eine Tiermaske und einige Besuche im Publikum durften nicht fehlen. So bouncte er mit den Leuten gemeinsam zu seinen Songs.

Während der Umbauphase gab es eine kleine Überraschung. Speeker Ben Jack von The Message aus Manchester war zu Gast. Er erzählte eine Story. Sie war zwar relativ lang, aber einprägsam. Zum Ende hin gab Ben jedem die Chance seinem Leben eine neue Chance zu geben. Und viele taten dies und hebten ihre Hand.

© Time passed by Photography
Danach sollte es ordentlich krachen. Denn es war Zeit für die Jungs von Normal ist Anders. Von Beginn an gaben die Jungs 100% und das Publikum dankte es ihnen. Es wurde gesprungen, getanzt und gepogt. Die Stimmung im Zelt kochte bis der Schweiß von der Zeltdecke tropfte und nahezu alle schwangen das Tanzbein. Keinem war mehr kalt, im Zelt hatte es locker die doppelte Temperatur als draußen. Selbst auf der Bühne war es so nass, dass Sänger Chris sich die Schuhe ausziehen musste um nicht Gefahr zu laufen auszurutschen.
Wie immer hatten NIA auch dieses Mal wieder einen Mix aus ihren bereits bekannten Songs und neuen Songs dabei. Auch gaben sie einen noch nie zuvor live gespielten Song zum Besten. Bei "Keine Angst" brauchten sie das komplette Publikum. Für die Aufnahme des Songs brauchten sie noch einen Chor. Und so durfte das Publikum die Worte "Keine Angst" mehrfach ins Mikro rufen.
Man kann über Normal ist Anders sagen was man will, aber sie bringen jede Bühne zum Beben und das Publikum zum Eskalieren.

Zum Abschluss gab DJ MJ Deech nochmal ordentlich Gas. Leider war zwischen ihm und Normal ist Anders eine zu lange Pause, die einem Technikausfall geschuldet war, so dass viele schon den Weg nach Hause nahmen. Trotzdem gab er alles und einige schwangen munter noch das Tanzbein und ließen so den Abend ausklingen.

Kurz nach Mitternacht war die Party dann zu Ende, denn am nächsten Tag sollte es ja noch das große Volleyball-Turnier geben. Rundum ein gelungener Abend.
Und auch das Volleyballturnier am nächsten Tag kam bei den 19 Mannschaften super an.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Durch das Verfassen und Absenden eines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass deine Daten in diesem Zusammenhang an Google-Server übermittelt werden. Weitere Informationen zum Datenschutz findest du hier.

Impuls für deine Woche

www.pexels.com Ein Klick, und es war passiert. »Neiiin!« Der Berater schlug die Hände über dem Kopf zusammen und starrte erschrocken auf...