Samstag, 13. Februar 2016

Musikvideo: Warum Lila - Satellit

via
Die vier Jungs aus Minden wissen, wie man um sich Furore macht: Seit einigen Jahren nun schon
eine feste Größe in der Musikszene, haben sie nun ihr erstes Album am Start und davon auch schon 3 Songs als Singles veröffentlicht. Die vierte folgte vor kurzer Zeit inklusive Musikvideo mit "Satellit".

Für dieses Musikvideo haben sie sich allerdings nicht allein vor die Kamera gestellt, sondern rege Unterstützung von allen möglichen Musikerkollegen ins Boot geholt: Johannes Falk, Claas P. Jambor, Juri Friesen, alte bekannte von Sacrety, sogar Paul Coleman und noch viele andere werden abwechselnd eingeblendet, wie sie in ganz alltäglichen Situationen das Lied mitsingen.
Schön dabei ist, dass man neben Vita's Stimme auch die der Mitwirkenden mithört, was das ganze noch authentischer macht.
Außerdem wird so die Botschaft des Songs aufgegriffen: Egal, in welcher Situation wir gerade stecken - ob zuhause, unterwegs oder sonst wo - Es gibt immer jemanden, der auf uns aufpasst und uns auf unserem Weg begleitet. Manchmal in Form von Freunden, die anrufen wenn man weit weg ist oder gemeinsam mit einem den Weg gehen; immer aber von Gott, der einen Plan für uns hat und immer bei uns ist.
Wer schon die vorherigen Singles gehört hat weiß, dass dieses Album ziemlich gut wird - am 19. Februar kommt es heraus und ihr könnt es gerne auf iTunes oder Amazon vorbestellen! Die Jungs haben sich nämlich ein klares Ziel gesetzt: Mit dem Album in die Charts kommen.
Wer noch skeptisch ist überzeugt sich jetzt besser selbst: Hier das wunderschöne Video von Warum Lila.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Durch das Verfassen und Absenden eines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass deine Daten in diesem Zusammenhang an Google-Server übermittelt werden. Weitere Informationen zum Datenschutz findest du hier.

Impuls für deine Woche

www.pexels.com Ein Klick, und es war passiert. »Neiiin!« Der Berater schlug die Hände über dem Kopf zusammen und starrte erschrocken auf...