Montag, 8. Februar 2016

Impuls für deine Woche

via
Manchmal ist es gar nicht so leicht zu sehen, wo einen der Lebensweg als nächstes hinführen soll. Vielleicht stehst du auch gerade vor einer wichtigen Entscheidung: Wie geht es nach dem Abi weiter? Soll ich den neuen Job annehmen oder doch hier bleiben wo ich ein sicheres Verdienst habe? Ist der Umzug wirklich die richtige Entscheidung?
Viele solcher großer, aber auch kleiner Fragen begleiten uns täglich und machen uns das Leben manchmal ziemlich schwer. In solchen (und massenhaft anderen Situationen) hat die Bibel ein ganzes Buch guter Ratschläge parat: Das Buch der Sprüche. Und wenn du dich in so einer Situation befindest, wo du an einer "Weggabelung" stehst und nicht so richtig weißt, wo es hingehen soll, dann empfehle ich dir mal einen Blick auf Sprüche 3, Vers 5-6 zu werfen. Da steht nämlich:

"Verlass dich auf den HERRN von ganzem Herzen, und verlass dich nicht auf deinen Verstand, sondern gedenke an ihn in allen deinen Wegen, so wird er dich recht führen"

Ich verstehe völlig, wenn du jetzt skeptisch bist und es dir ein wenig leichtsinnig erscheint, den Verstand sozusagen auszuschalten. Schließlich ist es wichtig abzuwägen, welcher der beste Weg ist! Auf der anderen Seite, seien wir doch mal ehrlich: oftmals "zerdenken" wir Dinge doch regelrecht und machen es uns viel zu schwer. Genau dann ist vielleicht der Zeitpunkt gekommen, die Augen zu und den Verstand aus zu machen und ganz einfach kurz zu beten: Herr, zeig mir den richtigen Weg und schick mich dort hin, wo es das beste für mich und dich ist.
Kurz, einfach und doch wird dir dadurch so vieles abgenommen. Versuch es doch einfach mal an der nächsten Gabelung auf deinem Lebensweg.
Bis dahin wünsche ich dir eine gesegnete Woche.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Durch das Verfassen und Absenden eines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass deine Daten in diesem Zusammenhang an Google-Server übermittelt werden. Weitere Informationen zum Datenschutz findest du hier.

Impuls für deine Woche

www.pexels.com Ein Klick, und es war passiert. »Neiiin!« Der Berater schlug die Hände über dem Kopf zusammen und starrte erschrocken auf...