Sonntag, 25. Februar 2018

Special: Olympische Winterspiele in Südkorea

battabox.com
Gerade sind die Olympischen Winterspiele in Südkorea zuende gegangen. Doch für viele werden sie noch lange in Erinnerungen bleiben.

So auch bei der Nigerianischen Frauen Bob-Mannschaft. Noch nie gab es ein Bob Team aus Nigeria. Die drei Frauen die sich dafür qualifizierten waren vorher bekannte und erfolgreiche Leichtathleten.  Seun Adigun, Ngozi Onwumere und Akuoma Omeoga leben derzeit in den USA. Adigun gehört nun zu den Athleten die sowohl an Sommer- wie auch Winterolypiaden teilgenommen hat. Sie startete 2012 in London über 100 Meter Hürden für Nigeria. Ngozi Onwumere ist Afrika-Meisterin mit der 4mal 100 Meter Hürden Staffel.

Aber für alle drei gibt es einen wichtigen Punkt in ihrerm Leben. Gott.

So sagt Seun Adigun sie sei eine gottesfürchtige Frau. Sie glaubt, dass man gesegnet wird, wenn man seine Möglichkeiten ausschöpft und mit einem selbstlosen Herzen agiert. Weiter sagt sie, dass einem alles im Leben durch Gott ermöglicht wird.
Auf Facebook schreibt sie:
"It's one thing to aspire to greatness, and it's another thing to allow a selfless act to magnify all that you represent. This is God's work. Live in your purpose and rise #AboveTheNoise. History has been made." (Es ist eine Sache, nach Größe zu streben, und es ist eine andere Sache, eine selbstlose Handlung zu erlauben. Dies ist Gottes Werk. Lebe nach seiner Absicht und erhebe dich. Es ist Zeit Geschichte zu schreiben.)


Auch für Ngozi Onwumere ist der Glaube wichtig. Auf ihrerm Facebook Account schreibt sie "Jesus is the lover of my soul." (Jesus ist jener, der meine Seele liebt.) Oder auch: ".. With God on your side, no one can be against you." (Wenn Gott für dich ist, wer kann dann gegen dich sein.)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Durch das Verfassen und Absenden eines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass deine Daten in diesem Zusammenhang an Google-Server übermittelt werden. Weitere Informationen zum Datenschutz findest du hier.