Donnerstag, 23. November 2017

Wenn Stars glauben... [Tim Allen]

via
Der amerikanische Schauspieler Tim Allen, bekannt aus der Serie "Hör' mal, wer da hämmert", bekennt sich in einem Interview zu seinem Glauben.
Im Alter von 11 Jahren verliert er seinen Vater durch einen Autounfall, der von einem betrunkenen Autofahrer verursacht wird. Dadurch hatte Tim Allen zu dieser Zeit ein gespaltenes Verhältnis zu Gott. Er fragte sich, ob er den Unfall nicht hätte verhindern können, wenn er nur mehr gebetet hätte. Er ging zwar weiter in die Kirche, aber es verlor immer mehr an Bedeutung.
Obwohl er seinen Vater durch einen betrunkenen Autofahrer verlor, wurde er selbst einmal unter Alkoholeinfluss festgenommen. Als er nach 2 Jahren Haft - aufgrund von Kokainbesitz - entlassen wurde, wurde er von Disney entdeckt und erlangte durch die Serie "Hör' mal, wer da hämmert" Berühmtheit.
Er entdeckt seinen Glauben wieder, hängt dies aber nicht immer an die große Glocke: "Wer mich kennt, weiss, dass ich sehr religiös bin. Aber ich rede darüber nicht ständig… Ich möchte einfach eine Beziehung mit demjenigen haben, der mich geschaffen hat. Dies [die Schöpfung] ist einfach zu viel, zu irre, als dass es von selbst entstanden sein könnte. Es ist nicht zufällig entstanden!"

Quelle

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Durch das Verfassen und Absenden eines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass deine Daten in diesem Zusammenhang an Google-Server übermittelt werden. Weitere Informationen zum Datenschutz findest du hier.

Impuls für deine Woche

www.pexels.com Ein Klick, und es war passiert. »Neiiin!« Der Berater schlug die Hände über dem Kopf zusammen und starrte erschrocken auf...