Montag, 6. November 2017

Impuls für deine Woche

via
Hast du Gott schon einmal reden hören? Wahrscheinlich nicht akustisch hörbar wie im Alten Testament, wie z.B. in 2. Mose 3, wo er mit Mose durch den brennenden Dornenbusch spricht. Aber vielleicht durch Bibelverse, andere Menschen oder durch Träume.

Ich habe in den letzten Jahren gemerkt, dass Gott oft indirekt mit mir durch Träume redet. Er hat mich oft von Situationen träumen lassen, die ich später als Déjà-vu erlebt habe. Oft waren es sogar Situationen mit Menschen, die ich zum Zeitpunkt des Traums noch gar nicht kannte. Dadurch merke ich immer, dass ich genau an dem Ort bin, wo Gott mich gerade haben möchte.

Aber nur weil Gott zu mir in Träumen spricht, heißt das nicht, dass er zu dir auch unbedingt durch Träume spricht. Gott spricht zu jedem so, wie er es verstehen und annehmen kann und wie er glaubt, dass Gott spricht. Wenn du nicht glaubst, dass Gott durch Träume zu dir spricht, dann wird er das nicht tun, denn er kennt uns ganz genau und weiß, wie er sich uns nähern kann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Durch das Verfassen und Absenden eines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass deine Daten in diesem Zusammenhang an Google-Server übermittelt werden. Weitere Informationen zum Datenschutz findest du hier.

Impuls für deine Woche

www.pexels.com Ein Klick, und es war passiert. »Neiiin!« Der Berater schlug die Hände über dem Kopf zusammen und starrte erschrocken auf...