Montag, 14. August 2017

Impuls für deine Woche

Fragst du dich auch manchmal, was Gottes Wille für dein Leben ist?

Ich wünschte mir dann meistens, dass Gott einfach mal ganz akustisch (manchmal wäre vielleicht auch ein Megafon von Nöten) zu mir sprechen würde.

Aber so ist Gott nicht. Er nutzt ganz viele verschiedene Möglichkeiten, um mit uns in Kontakt zu kommen.

Manchmal ist es nur ein Gefühl, manchmal sind es andere Menschen, manchmal ist es die Bibel,...
Aber viel zu oft warten wir auf ein eindeutiges Zeichen. Einen direkten, unmissverständlichen Aufruf: Geh nach xy! Tu das und mach jenes!

Manchmal kommt die Gewissheit über Gottes Willen für unser Leben wie von selbst, manchmal wächst sie allmählich.

Paulus und seine Begleiter hatten zu Beginn der 2. Missionsreise eine Marschrichtung. Sie haben nicht auf besondere Zeichen gewartet oder gefragt, ob die Umstände dafür egrade günstig sind. Sie machten sich einfach auf den Weg und liefen los. Das Ziel war klar und der Weg dahin würde sich schon ergeben. Sie vertrauten darauf, dass Gott sie führen wird. Auf ihrem Weg wurden sie einige Male vom Heiligen Geist gehindert und mussten Umwege in Kauf nehmen bis sie dort ankamen, wo sie hinkommen sollten.

Was wäre aus dieser Reise geworden, wenn sie gewartet hätten, dass Gott ihnen alles im Detail erklären würde und sie auf alles vorbereitet hätte?

Stattdessen machten sie sich auf den Weg, ohne Angst sich zu verlaufen, das Ziel zu verfehlen, Gottes Führung zu verpassen.

Manchmal warten wir viel zu lange auf ein Zeichen, um am Ende das zu verpassen, was Gott für uns vorbereitet hat. Wir warten auf den masterplan und wollen den dann ganz korrekt befolgen und verpassen dabei all das Schöne, was am Straßenrand, auf den Wiesen oder gar auf dem Umweg auf uns wartet.

Ich wünsche dir Mut, den Sicherheitsgurt abzulegen und den ersten Schritt zu gehen - das Ganze nicht kopflos, aber betend mit Gottes Führung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Durch das Verfassen und Absenden eines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass deine Daten in diesem Zusammenhang an Google-Server übermittelt werden. Weitere Informationen zum Datenschutz findest du hier.

Impuls für deine Woche

www.pexels.com Ein Klick, und es war passiert. »Neiiin!« Der Berater schlug die Hände über dem Kopf zusammen und starrte erschrocken auf...