Dienstag, 22. August 2017

Buch: Frank Heinrich - Frank und Frei - Warum ich für die Freiheit kämpfe

via SCM-shop.de
Freiheit ist ein großes Wort. Es weckt Assoziationen an bedeutende Ereignisse der Geschichte: das Ende der Sklaverei, die Befreiung der Kolonien, den Fall der Berliner Mauer. Es ist aber auch etwas sehr persönliches. Kein Mensch möchte unfrei sein. Doch wenn ich mich vollkommen frei entfalte, schränke ich dann nicht andere Menschen ein?

Frank Heinrich, der seit 2009 als Direktkandidat für Chemnitz im Bundestag vertreten ist, geht in seinem neuen Buch mit Co-Autor Uwe Heimowski der komplexen Frage nach der Freiheit nach. Das Buch ist dabei weder eine abstrakte Abhandlung darüber, was Freiheit bedeuten kann und welche Konsequenzen daraus entstehen, noch eine staubtrockene Politikerbiografie, wie das Cover vielleicht nahelegen könnte. Der Autor verknüpft vielmehr seine persönlichen Erfahrungen und Erlebnisse mit dem allumfassenden Thema der Freiheit.
In vier Teilen beschreibt er seinen Weg der Freiheit, angefangen vom Wunsch frei zu werden von engen Prägungen über den Prozess des Freiwerdens hin zum politischen Engagement für Freiheit und dem praktischen Erleben von Freiheit.
Das Buch ist sehr persönlich. Offen und ehrlich berichtet Frank Heinrich aus seinem Leben. Er schreibt von seinem eigenen Weg in die Freiheit, aber auch von Konflikten und Rückschlägen, die diesen Prozess begleitet haben. Immer wieder finden sich Einschübe aus seinem Tagebuch und aus Briefen. Seine Ausführungen zur politischen Arbeit werden durch Pressemitteilungen, kurze Interviewauszüge und Textausschnitte aus verschiedenen Quellen ergänzt. Man erhält dadurch ganz nebenbei Informationen über verschiedene Vereine und Organisationen, die dem Autor am Herzen liegen.

Zwei Dinge lassen sich zusammenfassend über das Buch sagen: Frank Heinrich eröffnet den Blick und berichtet von einer Seite der Politik, die oft nicht wahrgenommen wird, weil sie in den Medien nicht vorkommt. Das ist die unermüdliche Arbeit der Abgeordneten im Hintergrund, in Ausschüssen, Vereinen, im eigenen Wahlkreis oder auf Dienstreisen. Im Falle des Autors ist es das Engagement für humanitäre Hilfe und Menschenrechte.
Der zweite Anstoß, den das Buch liefert, ist ganz persönlicher Natur. Die Erfahrungen und Anregungen können Anlass sein, Freiheit und Unfreiheit im eigenen Leben zu betrachten. Frank Heinrich macht Mut, das eigene Leben zu hinterfragen, immer mehr in die Freiheit hineinzuwachsen und aus Freiheit heraus Verantwortung für andere zu übernehmen.

Das Buch ist im SCM-Verlag erschienen und kann für 19,95 € (bzw. 15,99 € als E-Book) hier oder in gut sortierten christlichen Buchhandlungen erworben werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Durch das Verfassen und Absenden eines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass deine Daten in diesem Zusammenhang an Google-Server übermittelt werden. Weitere Informationen zum Datenschutz findest du hier.