Samstag, 28. Mai 2016

CD: Hawk Nelson - Diamonds

via
Die kanadische Pop-Rock-Band Hawk Nelson gehört schon zu den bekannteren Größen der christlichen Musikszene - gibt es die Band doch schon seit über 10 Jahren.
Ihr aktuelles und 7. Studioalbum "Diamonds" ist bereits im letzten Jahr erschienen.
Mit dem Album landeten die Kanadier in Amerika auf Platz 12 der christlichen Album Charts (Billboard).

Jon Steingard, der neue Frontman der Band (Jason Dunn verließ 2012 die Band, um sich seinem Soloprojekt zu widmen), sagte über das Album und den Titeltrack: "In 'Diamonds' geht es darum, wie Gott Druck, Streitereien, Versuchungen in unserem Leben nutzen kann und es in etwas Stärkeres und Schöners verwandelt. Genauso wie Diamanten entstehen. Es beruhigt mich ungemein, zu wissen, dass in solchen Zeiten, die Bedrängnis einen bestimmten Zweck hat und nicht einfach ohne Grund ist. Ein Diamant ist stark. Er reflektiert Licht. Er kann nicht von selbst leuchten, aber er kann das Licht, das auf ihn trifft reflektieren."

Trackliste:

01   Diamonds
02   Drops In The Ocean
03   Just Getting Started
04   Live Like You're Loved
05   Sold Out
06   Thank God For Something
07   Count On You
08   Made To Live
09   Straight Line
10   Only You

Eröffnet wird das Album mit dem Titeltrack "Diamonds". Darin geht es darum, dass wir wie Diamanten sind. Diamanten entstehen unter Druck und werden erst zu diesen schönen Edelsteinen, wenn sie geschliffen werden. So ist das auch mit unserem Leben, das Gott schleift. In einem Video auf Facebook erzählte Jon, dass "Diamonds" ihr Lieblingssong ist und sie es lieben, diesen Song - vor allem am Ende der Shows - zu spielen.
Der Song beginnt mit einem kraftvollen Trommelintro, welches auch im Verlauf des Songs zwischen Strophe und Refrain wieder zu hören ist.

In "Drops In The Oceans" geht es um so Zeiten, in denen man sich allein und ungeliebt fühlt. Gibt es Gott wirklich? Liebt er mich? Wie weit reicht Gottes Liebe für uns Menschen? Für die 4 Musiker ist klar, dass Gottes Liebe zu uns so groß, so zahlreich ist, wie das Wasser im Meer, jeder einzelne Tropfen.

Überwältigt von der Liebe Gottes, können es Hawk Nelson kaum erwarten, loszulegen und der Welt zu zeigen, worauf sie die ganze Zeit gewartet haben - darum geht es zumindest in "Just Getting Started".

Um einiges leiser und ruhiger beginnt "Live Like You're Loved". Ist es genau das, worauf sie gewartet haben? In der Gewissheit, dass man geliebt und befreit ist, ist zumindest ein guter Grund, um los zu legen, und der Welt davon zu erzählen. Es ist auf jeden Fall Gottes Wunsch für unser Leben, als geliebte Menschen zu leben und das Leben zu führen, für das wir geschaffen wurden. Eine kleine Hymne.

Bei "Sold Out" gibt es zwar keine Trommelintro, dafür aber ein Klatschen, welches sich durch den rockigen Song durchzieht. In diesem Lied geht es darum, dass wir befreit wurden, sozusagen für den Teufel das Schild "ausverkauft" tragen. Wenn wir ein Leben mit Jesus leben, dann leben wir nicht mehr nur für uns selbst.

Der nächste Song ist ganz klar eine Aufforderung an jeden: "Go ahead and thank God for something". Was auch immer in unserem Leben passiert, es gibt immer etwas wofür wir dankbar sein können. Der Song sprüht gerade so vor Lebensfreude, wahrer Freude und Dankbarkeit für Gottes Segen in unserem Leben. "Thank God For Something" ist ein richtiger Ohrwurm und hallt noch lange in den Gehörgängen nach. Auf Tour baten sie Leute, aufzuschreiben, wofür sie dankbar sind. Das Ergebnis haben sie in ein Musikvideo verpackt.

via
Ein Grund, wofür Hawk Nelson Gott dankbar sind ist, dass sie immer auf ihn zählen können, sich immer auf ihn verlassen können, weil sie seine Güte schon oft in ihrem Leben erlebt haben. Darum geht es in dem Song "Count On You".
Im Nachhinein betrachtet, ist es vielleicht sogar der Song, der in den letzten Wochen und Monaten am besten zu der Band passt. Denn Bassist Daniel musste im März operiert werden und fiel somit für einige Shows aus. Die Knie-OP verlief gut und so steht er jetzt wieder auf der Bühne, um mit seinen Bankollegen Micah, Jon und David die Bühne zu rocken. Oh, nur mal so nebenbei, der Arzt, der ihn operierte, hieß Dr. Wunder - ja, er hieß wirklich so. ;)

Im nächsten Lied "Made To Live" geht es darum, warum wir leben, wozu wir auf der Welt sind. Der Song beginnt ziemlich kraftvoll, wird dann aber in der ersten Strophe etwas zurückhaltender, um dann im Refrain, als ein Chor einsetzt, wieder Vollgas zu geben.

Wer sich die Lieder genauer - vor allem auch textlich - angesehen hat, stellt spätestens jetzt fest, dass die Songs aufeinander aufbauen und sich die Botschaft der Band, wie ein roter Faden durch das Album zieht. In "Straight Line" geht es um das Leben als Christ, als geliebter Mensch, der Jesus nachfolgt und sein Licht leuchten lässt.

Sowohl "Diamonds" als auch das Vorgängeralbum "Made" zeigen wie sich die einstige Punkrockband in den vergangenen Jahren (musikalisch) weiterentwickelt hat. Auch wenn "Diamonds" etwas sehr mainstreamig ist, bedeutet das keines Falls, dass Hawk Nelson nur eine Band unter vielen sind.

Mit "Only You" endet das Album auch schon wieder, und das auf eine ruhige Art und Weise. Die Ballade fast das Album nochmal perfekt zusammen, denn nur "Er" (Gott) ist es, der unser Herz erfüllen kann und unser Leben lebenswert macht.
Der Song endete mit einer Art Gebet: "Bitte Jesus, sei mir nah und bleib bei mir, ich brauche dich mehr als mir bewusst ist, so Jesus sei mir nahe."

10 kraftvolle, rockig-poppige, radiotaugliche Songs über das Leben, über Leid und Freude. Songs, die schnell ins Ohr gehen und zum Mitsingen animieren. Ein Album voller tanzbarer, aber nachdenklicher Songs - die definitiv der heimischen Playlist hinzugefügt werden sollten. Das Album sprüht nur so vor ansteckender Lebensfreude, positiver Energie und einer Botschaft, die es wert ist, gehört zu werden. In den 10 Songs, erinnert uns die Band immer wieder daran, was unsere Bestimmung ist, was Gott sich für unser Leben wünscht.

Die CD gibt's für 14,99 € u.a. bei Gerth Medien.

Zu fast allen Songs haben Hawk Nelson Videos produziert.
Über die Videos zu "Diamonds" und "Thank God For Something" haben wir bereits berichtet, deshalb haben wir für euch ein paar andere rausgesucht, um reinzuhören:

Hawk Nelson - Drops In The Ocean



Hawk Nelson - Live Like You're Loved
Live Like You're Loved (Official Lyric Video) - Hawk Nelson

Hawk Nelson - Sold Out

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen