Montag, 4. April 2016

Impuls für deine Woche

via Burnin' Heart Reports
Denn ich kenne ja die Gedanken, die ich über euch denke, spricht der HERR, Gedanken des Friedens und nicht zum Unheil, um euch Zukunft und Hoffnung zu gewähren.
(Jeremia 29,11)

Wie viel Hoffnung und Ermutigung liegt doch in dem Bibelvers oben. Gott denkt an uns und weiß auch, was er für uns plant. Und er plant nie etwas schlechtes, sondern immer etwas, dass uns zum Guten dient.

Ich selbst durfte erleben wie Gottes Pläne uns zum Guten dienen können ohne dass wir damit rechnen bzw. wenn wir sogar mit dem Schlimmsten rechnen.
Vor einigen Jahren stand ein weiter Umzug für mich und meine Familie an. Ich wollte nicht umziehen, da ich gerade innerhalb einer Gemeinde Freunde und Anschluss gefunden hatte und mich aus meiner vertrauten Umgebung gerissen fühlte. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass aus diesem Umzug jemals etwas Gutes werden könnte. Ich fühlte mich in der neuen Stadt verloren, da sie viel größer und viel anonymer war, als der Ort in dem wir bisher gelebt hatten. Doch genau in dieser Stadt traf ich auf Menschen, die mein Vertrauen innerhalb kürzester Zeit gewonnen haben und dafür sorgten, dass ich mich ziemlich bald in dieser Stadt zuhause fühlte. Das war etwas womit ich nie gerechnet hatte.

Also habt Mut! Traut Gott zu, dass er handelt und eingreift! Allerdings denkt immer daran, dass Gott den Zeitpunkt zum Eingreifen kennt.
Habt ein Auge für kleine Dinge in eurem Leben, die euch zeigen können, dass Gott weiß was er tut. Denn oft habe ich in kleinen Dingen Gottes Fürsorge erlebt und eben nicht in riesigen Wundern.

Euch allen eine schöne und gesegnete Woche!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen