Samstag, 16. April 2016

Film: Gott ist nicht tot

via
Gott ist tot“ diesen Satz soll der junge Student Josh Wheaton in seinem Philosophie-Kurs auf ein Blatt Papier schreiben und bei seinem Professor abgeben. Als er sich allerdings für seinen christlichen Glauben ausspricht und sich weigert diesen Satz aufzuschreiben, muss er vor der kompletten Klasse seine Meinung vertreten: „Denn wenn er nicht glaubt, dass Gott tot ist, dann muss er das Gegenteil vertreten, nämlich das ER lebt.“ Und um das zu beweisen bekommt er in drei Unterrichtsstunden jeweils zwanzig Minuten Zeit.

Das ist die Grundhandlung des Films „Gott ist NICHT tot!“, allerdings nicht die Einzige. Insgesamt gibt es vier Handlungsstränge, die den Film abwechslungsreich machen und viel Gesprächsstoff über den Film hinaus bieten. Auch ist der Film durch eben diese Handlungsstränge sehr aktuell: Eine Muslima, die zum christlichen Glauben findet; eine Bloggerin, die an Krebs erkrankt; eine junge Frau, die ihre an Demenz erkrankte Mutter pflegt und ein junger chinesischer Student, der durch Joshs Verteidigung seines Glaubens mit diesem in Kontakt kommt. Besonders spannend machen auch die unvorhersehbaren Verbindungen innerhalb dieser Handlungsstränge den Film.

Was man zu den Charakteren sagen muss, ist das sowohl die Atheisten wie auch die Christen sehr überzeichnet sind, was aber innerhalb der Filmindustrie ein typisches Stilmittel ist. Darum sollte man sich daran nicht zu sehr stören.

Der Film im Allgemeinen ist allerdings wirklich gut, man fühlt mit den Charakteren und kann auch nachvollziehen warum sie in bestimmten Situationen so handeln wie sie es tun. Manchmal würde man die eine oder andere Person auch gerne an den Schultern packen und mal richtig durchschütteln damit sie endlich kapiert was sie anrichtet.

Der Film bietet sich super für Kleingruppen (Hauskreise, Jugendgruppen, etc.) an, da es wirklich viel Diskussionsstoff bietet, um sich aus verschiedensten Gesichtspunkten mit den unterschiedlichen Themen zu beschäftigen

Der Film läuft 1 Stunde und 53 Minuten. Regie führte Harold Cronk. Als Darsteller finden wir einige bekanntere Gesichter vor, z.B. Kevin Sorbo und David A.R. White. Erhältlich ist er bei Gerth Medien für 14,99 Euro.

Dieser Film aus dem Jahr 2014/2015 ist definitiv sehenswert!

Und persönlich bin ich schon gespannt auf den zweiten Teil, der jetzt Anfang April in Amerika anlief.

Das Buch von Rice Broocks zum Film gibt's bei SCM Hänssler.

Hier gibt's für euch den Trailer:



Titel: Gott ist nicht tot
Original: God's not dead
Preis: 14,99 €
Länge: 110 Minuten
FSK: 12 Jahre
Genre: Spielfilm


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen