Mittwoch, 18. Juli 2012

Neues Musikvideo von Aliens Ate My Setlist

 ©Aliens Ate My Setlist
Aliens Ate My Setlist (AAMS) - mittlerweile kein Geheimtipp in der "Szene" mehr. Mit ihrem Post Hardcore haben sie schon viele Fans in ihren Bann gezogen.
AAMS sind 6 sympathische Jungs aus Stuttgart und Nürnberg: Nick (Gesang), David (Gitarre, Gesang), Jerry (Gitarre), Raphael (Bass), Tim (Keyboard) und Chris (Schlagzeug).

Und endlich am 16.07.2012 war es so weit, ihr erstes Musikvideo wurde 20 Uhr mit einem Countdown von 7 Tagen auf ihrer Internetseite und bei YouTube zum Begutachten präsentiert.

Für viele Fans ist "To be Honest - I haven't been on Apollo 13" kein unbekannter Song, denn es ist der erste Titel auf ihrem Album "Illusions". Doch das Video wurde heiß erwartet und die Erwartungen wurden durch und durch erfüllt.

Ein Video in typischer Hardcore Manier. Farblich dunkel gehalten. Auf und ab hüpfende Musiker. Ein ins Mikro "schreiender" Sänger. Gitarristen, die mit ihren Gitarren einen "Guitar-Flip" hinlegen. Eine Band im Dunkeln vor Scheinwerfern, die ihren Song spielen, als gäbe es kein Morgen.

Doch nicht nur die Jungs von Aliens Ate My Setlist sind zu sehen, auch eine Geschichte wird erzählt.

Man sieht einen jungen Mann im Auto. Sein Kopf auf dem Lenkrad. Leute laufen durch den Regen. Der Mann hebt seinen Kopf und sieht Scheinwerfer. Wieder laufender Menschen. Schuhe auf der Straße. Ein Unfall? Die Musik beginnt.

So beginnt das 4:04 Minuten lange Video. Was hinter dem Song steckt und weitere Fragen hat uns David, Gitarrist bei AAMS, beantwortet. 


Ihr habt das Video im Februar aufgenommen, aber warum hat es so lange gedauert bis es der Öffentlichkeit präsentiert wurde?

© Aliens Ate My Setlist
Ursprünglich wollten wir das Video um einiges früher veröffentlichen. Jerry, unser Gitarrist, hat ja den kompletten Schnitt und die Bearbeitung gemacht und war eigentlich schon fast fertig, als leider sein MacBook kaputt ging und er damit nicht weiterarbeiten konnte.
Na ja, vor ein paar Wochen kam dann das neue MacBook raus, er hat es sich bestellt und während seinen Prüfungen innerhalb von nur 2 Tagen fertig geschnitten. Jetzt ist es endlich da!

Was ist die Geschichte hinter dem Song / Video?

Es geht darum, einen wichtigen Menschen im Leben zu verlieren. Der Typ im Video hat einen Autounfall, bei dem der / die Mitfahrer/in stirbt. Er versucht damit klarzukommen, zieht sich zurück, schreit zum Himmel / zu Gott, betrinkt sich auf Partys, um alles zu vergessen usw.
Wirklich schwer so eine Story in ein 4 Minuten Video zu packen, in dem eigentlich hauptsächlich die Band zu sehen sein soll... vielleicht geht sie bei uns auch ein wenig unter?! 

Wie kam es dazu, dass Frieder Rexer von My Little Rockstar Dream im Video zu sehen ist?

Frieder und die gesamte MLRD-Crew sind einfach geniale Jungs, wir verstehen uns super und freuen uns jedes Mal auf gemeinsame Konzerte. Beim Videodreh waren die Jungs natürlich auch dabei. 

Was ist die Message des Songs, was soll der Hörer mitnehmen?

Na ja, ich habe ehrlich gesagt nicht wirklich einen Anspruch daran, dass die Leute etwas mitnehmen oder "was lernen", denn ich bin ja selbst kein Typ, der so was schon tausendmal erlebt hat und das sicher locker wegstecken würde.  

Warum habt ihr gerade zu "To be honest - I haven't been on Apollo 13" ein Musikvideo gedreht und nicht zu einem anderen Song von eurer Platte?

Na ja, generell muss man da als Band eben darauf achten, nicht zu viele Lieder zu veröffentlichen, um das Kaufen der CD nicht überflüssig zu machen, aber gleichzeitig natürlich auch genug, um einen guten Einblick zu gewähren.
Der Videosong war unser erster Song, der damals noch als selbstaufgenommene Demoversion auf Facebook zu hören war, deswegen kannten ihn sowieso schon viele Leute. Aber trotzdem ist es etwas anderes ihn dann in der Studioversion zu hören. Wir mögen den Song einfach sehr.



Mit diesem Hintergrundwissen, viel Spaß beim Anschauen von "To be honest - I haven't been on Apollo 13".


Aliens Ate My Setlist - To be honest - I haven't been on Apollo 13



Weitere Infos und News über Aliens Ate My Setlist gibts auf ihrer Homepage oder auf Facebook.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen