Donnerstag, 16. März 2017

Thema des Monats: Sehnsucht

via
Diesen Monat gibt es zwar leider keine prominente Unterstützung für unser Thema, aber wir dachten uns, davon lassen wir uns nicht aufhalten. Schließlich hat jeder von uns sicher schon einmal in irgendeiner Form mit Sehnsucht zu tun gehabt.

Das kann ganz unterschiedlich aussehen: Vielleicht ist es das Fernweh das dich packt und du am liebsten sofort in den Flieger steigen würdest um neue Kulturen zu erkunden. Vielleicht steckst du in einer Fernbeziehung oder vermisst einfach eine wichtige Person in deinem Leben, eine/n Freund/in die am anderen Ende des Landes wohnt und die nicht mal einfach so vorbei kommen kann. Vielleicht bist du single und hast das Gefühl, dass du langsam bereit bist eine feste Beziehung einzugehen. Das sind nur einige Gesichter von Sehnsucht, und bei jedem drückt sie sich anders aus.

An sich ist Sehnsucht etwas völlig menschliches. Und grundsätzlich ist Sehnsucht auch nichts schlechtes: Sie drückt aus, dass dir etwas wichtig ist. Du bist getrieben, neue Kulturen kennenzulernen und dich weiter zu bilden, oder du merkst einfach, wie wichtig dir deine Freundin oder dein Freund sind wenn du sie so schmerzlich vermisst. Bei letzterem Beispiel ist es relativ einfach, wenigstens schnell zu schreiben, dass man an den anderen denkt. Klar sieht man sich dadurch nicht persönlich, aber über so eine Nachricht freut sich jeder. Dann ist man schonmal nicht mehr ganz so weit entfernt. Und klar könntest du alles über den Haufen werfen und losreisen, aber vielleicht genügt es erstmal sich eine Reisebegleitung zu suchen und einen Städtetrip übers Wochenende zu planen?

Das hier soll jetzt keine Anleitung zum Beheben von Sehnsüchten sein, denn wie gesagt ist Sehnsucht nichts schlimmes - außer sie nimmt Überhand in deinem Leben. Denn dann schwingt die Situation ganz schnell zum Selbstmitleid um. Und damit machst du nicht nur dir selbst, sondern auch anderen das Leben schwer. Da helfen vielleicht die oben genannten Vorschläge, um zumindest kurz ein bisschen Abhilfe zu schaffen.

Denn genauso wie Sehnsüchte menschlich und total berechtigt sind, so kannst du gewiss sein, dass Gott einen Plan für dich hat, der auch deine Sehnsucht berücksichtigt. Gott hat schon längst die nächsten Schritte vor dir zurückgelegt und möchte dich an die Hand nehmen. Trotzdem kannst du entscheiden, welchen Weg du gehen möchtest und er wird trotzdem bei dir bleiben. Gott hat für jede Situation und jede Sehnsucht eine Lösung parat. Das mag erstmal weit hergeholt erscheinen, vor allem wenn es scheint als wäre das, wonach du dich sehnst unerreichbar weit weg. Vielleicht merkst du manchmal gar nicht, wie du dich Schritt für Schritt näher deinem Ziel näherst.
Am Ende wird alles so, wie es am besten für dich ist, denn alles liegt in Gottes Händen. Sei es, dass eure Freundschaft gestärkt wird oder einfach dein Geduldsfaden ein wenig verlängert wird (; Er weiß, wo dich dein Weg hinführen wird und will dich stets begleiten.
Deshalb: die beste Sehnsucht ist die nach Gottes Nähe. Sei es die Bibellese am morgen oder ein kurzes Gebet wenn du gerade daran denkst. Denn Gott sehnt sich nach dir. Und auch er freut sich, von dir zu hören.

"Befiehl dem Herrn deine Wege und hoffe auf ihn, er wirds wohl machen." 
- Psalm 37,5

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen