Freitag, 20. Januar 2017

Fußball-Kino mit David Kadel in Marienberg

via
Ganz spontan waren wir am Montag im Movie Kinocenter in Marienberg. Dort läuft nämlich diese Woche das aktuelle Roadmovie "Und vorne hilft der liebe Gott" von David Kadel, der nicht nur begeisterter Fußballfan, sondern auch Autor, Filmemacher, Persönlichkeitscoach und Moderator ist.

Über den Fußballfilm haben wir schon vor einiger Zeit etwas ausführlicher berichtet.

Mir imponiert es, dass hier mit absolut finanziell bescheidenden Mitteln, ein Film produziert worden ist, den eigentlich jeder gesehen haben sollte. Die handelnden Personen geben tiefe Eindrücke ihres Seelenlebens preis. [...] Werte vermitteln, Vorbild sein, Glaube, Demut und Dankbarkeit, sich zur Persönlichkeit entwickeln - all diese Themen werden hier toll aufgearbeitet und sehr anschaulich und authentisch rüber gebracht. Mit hat es einen Riesen-Spaß gemacht, Teil dieser Produktion zu sein,“ so Jürgen Klopp über den Film im Interview auf Bild-Online.

Veranstaltet wurde das Fußballkino in Marienberg von my bookstore, dem Jesus Zentrum Erzgebirge und Soccer City, einem internationalen Fußball-Camp in Sachsen.

Startschuss für die Abendveranstaltung war 19.30 Uhr. Und wer dachte, dass es gleich mit dem Film losgeht, der lag falsch. Vor Filmbeginn durfte das Publikum noch eine kleine Kostprobe von David Kadels Fußball-Kabarett genießen. Etwa 30 Minuten lang erzählte er nicht nur über das Roadmovie und brachte einige kleine Fußballanekdoten, er integrierte ebenfalls das Publikum in sein Programm und heizte es in alter Fußballermanier ordentlich ein.
Das Publikum war breit gefächert, junge und etwas ältere Menschen, Frauen und Männer, Fußballfans und Fußballlaien - und doch konnte David Kadel das komplette Publikum mit seinem Programm und seiner sympathischen Art begeistern. Gesprächsthema waren aber auch CFC Spieler Marc Endres und Schalke 04 II Neuling Christian Mauersberger, dessen Familie im Erzgebirge lebt.

Nach dem 102 minütigen Film gab es noch die Möglichkeit Fragen an David Kadel zu stellen. So sprach er über seinen Glauben und über die Entstehung und Finanzierung des Films, den es mittlerweile auch für den Schulunterricht aufbereitet zu kaufen gibt.

Sollte der Film auch mal im Kino bei euch um die Ecke gezeigt werden, dann solltet ihr euchd as nicht entgehen lassen. Ihr könnt euch David Kadel aber auch einladen.

Weitere Infos findet ihr hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen