Montag, 8. August 2016

Impuls für deine Woche

via
"And even if there´s nothing left to smile.
I feel that´s it´s inside.
I feel you smile."

Das singen CEiL in ihrem Lied “I feel you smile”. Dieses Lied geht mir seit zwei Wochen immer wieder durch den Kopf und lässt mich einfach nicht mehr los.
Wie oft gehen wir durch diese Welt ohne ein Lächeln, obwohl es uns doch gut geht. Ich hab mich letztens mit einer Freundin unterhalten, die letztes Jahr in Wales war und sie hat erzählt, dass sie total geschockt war, als sie hier durch die Straßen gelaufen ist und alle einfach nur griesgrämig geschaut haben. In Wales lächeln die meisten Leute, wenn sie unterwegs sind.
Ich weiß, dass einem nicht immer zum Lächeln zu Mute ist und dann muss und sollte man auch nicht lächeln. Aber oft haben wir gar keinen Grund schlecht gelaunt zu sein und ich denke man sollte uns auch ansehen, dass es uns gut geht.
Ich für meinen Teil versuche öfter zu lächeln, wenn ich in der Stadt unterwegs bin und oft bekommt man auch ein Lächeln zurück, selbst man die Person, die einem entgegen kommt, gar nicht kennt.
Mir hat dieses Lied sehr dabei geholfen, weil ich einfach immer lächeln muss, wenn es mir gerade wieder durch den Kopf geht.
Ich glaube, das ist ein erster Schritt, die Welt ein kleines bisschen besser und schöner zu machen. Und wir haben als Christen ja auch allen Grund zur Freude und das darf man uns auch gern ansehen!
Vielleicht achtest du diese Woche ja mal darauf, wie du so durch die Welt gehst und versuchst ein bisschen mehr zu lächeln.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen