Freitag, 8. Juli 2016

Buch: Torsten Hebel - Freischwimmer

via
Darf man als Christ zweifeln und seine Zweifel auch noch laut äußern?
Irgendwie hat man das Gefühl, dass Zweifel oft eine Art christliches Tabuthema sind. Und das, obwohl es so viele Christen gibt, die dann udn wann an dem Zweifeln, was sie eigentlich glauben.

Auch Torsten Hebel sind die Zweifel an dem, was er glaubt, irgendwann immer weiter hochgekommen. Er hat sich getraut, diese Zweifel an Gott, an seinem Glauben laut auszusprechen - auch wenn das bei vielen Menschen ein erstauntes und erschrockenes "Wie kann der nur?" hervorgebracht hat.

Torsten Hebel ist bekannt als Kabarettist und Evangelist. 2 Mal hat er bei Jesus House, eine Art Großevangelisation, die per Liveübertragung in viele Orte in Deutschland, aber auch im Ausland übertragen wurde, gepredigt.
Nach der Jesus House Veranstaltung 2007 ist für Torsten Hebel der Punkt gekommen, wo es aus ihm herausbricht, seine Zweifel, die er lange verdrängt hat. Das Konzept der Veranstaltung war einer der Tropfen, die das Fass zum Überlaufen gebracht hat.

Das kann doch nicht alles sein? Woran hat er die letzten Jahrzehnte geglaubt? Gibt es Gott überhaupt? Und wenn ja, warum lässt er so viel Leid zu?

Diese und andere Fragen plagen ihn und bringen ihn dazu, sich auf die Suche zu begeben.

In seinem Buch "Freischwimmer" berichtet er von dieser Reise.

Dazu muss er etwas weiter ausholen und so beginnt das Buch mit einem Abschnitt in dem er von seinem Leben erzählt. Er schreibt, wie er als Kleinkind fast ertrunken wäre und auf wundersame Art und Weise aus dem kalten Wasser gerettet wurde. Er berichtet von seiner Zeit als Schauspieler in Amerika, seinen Erfahrungen in seiner Gemeinde. Aber auch mangelndes Selbstbewusstsein, seine gescheiterte Ehe und Gemeindeausschluss spielen in seinem Buch und bei seiner Lebensgeschichte eine große Rolle. Aber auch sein Herzensprojekt, die blu:boks BERLIN spielt eine nicht ganz unwesentliche Rolle.

Auf seiner Reise besucht Torsten Hebel alte Bekannte, die ihn auf seinem Lebensweg begleitet haben: Christina Brudereck, Tim Niedernolte, Klaus Göttler, Andreas Malessa und viele weitere.
Ihnen stellt er seine Fragen und hofft Antworten darauf zu finden.

Wird er diese bekommen? Werden die Antworten, die er bekommt, so aussehen, wie er es sich vorstellt oder wünscht? Welchen Verlauf nimmt seine Reise und kommt er am Ziel an? Torsten Hebel nimmt uns als Leser auf jeden Fall mit auf die Reise und gewährt uns tiefe Einblicke in sein Leben und seine Gedanken.

Antworten bekommt er von seinen Gesprächspartner so einige, die auch uns als Leser zum Nachdenken und vielleicht auch Umdenken anregen, neue Sichtweisen aufzeigen und erstaunen.

Darf ein Christ zweifeln?
Ja, das darf er. Und als Christ darf und sollte man seine Zweifel auch laut äußern dürfen, denn nur so kommt man voran.

Aber Vorsicht, das Buch könnte Fragen in dir aufwirbeln. Fragen, die dein Denken und Handeln verändern könnten.

Das Buch ist bei SCM Hänssler erschienen und kostet 19,95 €.

Passend dazu war Torsten Hebel vor kurzem erst beim ERF in der Sendung "Gott sei Dank" und hat dort auch über sein Buch, über welches so kontrovers diskutiert wird, und seine Zweifel gesprochen.


Die komplette Sendung gibt's hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen