Dienstag, 9. Februar 2016

Wir sind wieder unterwegs: Sound of Truth

© Sound of Truth
Am 20. Februar öffnet die Festhalle in Bad Urach wieder ihre Tore für das Sound of Truth Festival. Bereits zum fünften Mal lädt die EJW Bad Urach zum feiern ein.

Gleich 7 Bands haben dieses Jahr die Möglichkeit die Festhalle zum beben zu bringen.

Mit dabei sind:

About an Author - Mit dabei haben die 5 Augsburger (AAA) feinsten Post-Hardcore und ihr im letzten Februar erschienenes Album "Where The Wild Things Aren't".

normal ist anders - sind schon lange kein Geheimtipp mehr, denn die 4 Herren aus dem Raum Stuttgart rocken zur Zeit so einige christliche Events und sind somit ein "Must-See", welches einlädt das Tanzbein zu schwingen.

Sacrety - die Electro-Rock-Core Band aus dem Schwabenland hat letztes Jahr Ihren Abschied von den christlichen Bühnen verkündet. Somit werden Sie nochmal alles geben bevor dann im Juli schluss ist.

Warum Lila - Mit dem frisch gepressten Album im Gepäck wird Release gefeiert! Bei Pop- Rock mit deutschen Texten ist gute Stimmung garantiert. Hier wird kein Fuß still stehen, denn die Vergangenheit hat gezeigt: Blaufelden liebt Warum Lila!

Emily Still Reminds - Die 4 Jungs aus Herrenberg kämpfen für die Hoffnung in dieser Welt. Mit ihrem kompromislosen Post-Core Sound, krachenden Riffs und wütenden Shouts werden sie ihre Message dem Publikum näher bringen.

Trip To Dover - Die britisch-holländische Alternativ Elektro-Rock Kombo mit immer wieder neue Songs im Gepäck. Aber selbst wenn nicht, werden sie das Publikum um den Finger wickeln mit ihrer sympathischen Art.

Twelve24 - das Trio aus England hat im vergangenen Jahr Deutschlands Bühnen für sich entdeckt und wird nun auch in Blaufelden die Party starten. Mit tanzbaren Electro- Beats, ein wenig HipHop und Dancehall werden sie für gute Stimmung sorgen und der Menge ordentlich einheizen.


Einlass ist 16.30 Uhr und Beginn des Events ist dann 17.00 Uhr.
Karten gibt es u.a. für 12,00 € bei cvents oder über die Internetpräsenz des Sound of Truth Festivals.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen