Samstag, 21. November 2015

Live in Concert 2015 in Gladenbach

Schon seit 2004 findet jährlich das Live in Concert statt, veranstaltet von der Evangelischen Jugend Gladenbach (zukünftig durch Fusion EvJuBIG) als Abschluss für eine Jugendbibelwoche.
via
Was früher einmal größer war, mit vier Bands an einem Abend statt zwei, wurde von den Verantwortlichen ganz bewusst "verkleinert". Umso intensiver soll das ganze dadurch werden, und auch dieses Jahr konnte sich das bewusst regional gehaltene Konzert sehen lassen.
Diesmal waren am 14. November Solarjet aus Österreich und twelve24 aus Großbritannien zu Gast und haben das Bürgerhaus in Erdhausen/Gladenbach ordentlich zum beben gebracht.

Pünktlich wurde anmoderiert, nachdem sich der Veranstaltungsraum nach und nach mit jungen Leuten gefüllt hatte. Die Hauptzielgruppe der Konfis war dabei erfreulicherweise besonders stark vertreten, aber auch gemeinnützige Einrichtungen der Region wie ein Behindertenwohnheim hatten die gesamte Mannschaft im Gepäck. 
Nach einer kurzen Begrüßung und allgemeinen Infos konnte es dann schon los gehen. Solarjet, weit angereist aus Österreich, legten in gewohnt rockiger Manier los. Mit Songs ihres neuen Albums "Sonnenflug" im Gepäck wärmten sie von Lied zu Lied das Publikum mehr auf. Anfangs herrschte noch etwas Skepsis, aber die sympathische Art der Band und unermüdliche Aufrufe von Sänger René hatten ab der Hälfte des Auftritts auch den letzten wachgerüttelt und es wurde gesprungen und getanzt. Auch die ein oder andere Textzeile wurde schnell erlernt und so war auch mitsingen schon bald kein Problem mehr.
Bei dem Song "Sommerregen" der neuen Platte fand man den Sänger im Publikum vor, wo er zusammen mit Besuchern tanzte. 
Den ein oder anderen neuen Fan werden die Jungs sicherlich gewonnen haben - Leider konnten sie nicht sehr lang bleiben, da sie an diesem Abend noch ein weiteres Konzert in Marburg hatten. Dennoch konnten sie vollstens überzeugen und haben alles gegeben und sich Zeit für die Besucher genommen. Nicht umsonst sind sie in ihrer Heimat schon längst kein Geheimtipp mehr!

Weitere Fotos auf Time Passed By Photography
Nach einer kurzweiligen Umbaupause, in der man sich kurz stärken konnte, war es auch schon an den Engländern um twelve24, die Wände zum wackeln zu bringen. Mit einer Energie, der man sich nicht entziehen konnte, stürmten sie die Bühne. Obwohl ein Teil der Band familiär bedingt fehlte, war die Stimmung vom ersten Beat an super. Da war Party garantiert! Auch twelve24 hatten ihr neues Album im Gepäck. Von eben diesem erklangen mit "We Like To Party", "Viva La Wildkidz" und "Scars" die besonderen Ohrwürmer. Natürlich durfte auch der Hit "Higher" nicht fehlen. Die Ansprachen zwischen den Liedern wurden zur Überwindung der Sprachbarriere ins Deutsche übersetzt. Von der ersten bis zur letzten Minute hindurch brachten Josh und Christina die Menge zum Tanzen und feiern. Diesem Mix aus Electro/Party, Hip Hop und pumpenden Bässen kann man sich einfach nicht entziehen!
Nach ihrem Auftritt wurde selbstverständlich der Merch der Band restlos geplündert. Sie standen allen auch bis zum letzten Moment für Fotos, Autogramme und kurze Gespräche zur Verfügung und konnten damit sicherlich nach dem gelungenen Auftritt noch riesige Sympathie Punkte sammeln. 

Damit war das diesjährige Live in Concert leider auch schon wieder vorbei. Wir würden sagen, man kann es als Erfolg verbuchen - super Organisation, für das leibliche Wohl war auch bestens gesorgt und mit der Band Auswahl war beste Stimmung vorprogrammiert! Wenn das die Konfis nicht begeistert hat (; 
Wir bedanken uns, dass wir zu Gast sein durften und hoffen auf ein Wiedersehen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen