Donnerstag, 6. November 2014

Download: Young Oceans - Young Oceans Collection

Young Oceans, von denen man in der christlichen Musikszene vielleicht noch nicht viel gehört hat, wenn man sich nicht eingehend damit beschäftigt, sind tatsächlich schon eine ganze Weile miteinander unterwegs - lang genug, um nun gesammelte Werke als Sampler auf Noisetrade zum Download zur Verfügung zu stellen.
Wir haben in den ein oder anderen Song mal genauer reingehört.

via Noisetrade.com
Der Sampler enthält mit 10 Songs relativ viele Titel:

01 Vidi Aquam
02 Lead Me
03 To Hear Your Voice
04 All Who Hear
05 Come To Us O Lord
06 My All In Thee
07 The Gates
08 Scattered Stones
09 To Thee We Run
10 None But Thee

Dass Young Oceans sehr spirituell sind und den Fokus in ihrer Musik auf den Glauben legen, kommt schon im ersten Track "Vidi Aquam" zum Ausdruck. Nur auf die essentiellsten Instrumente reduziert bleibt er durchgängig ruhig und sehr andächtig. Lediglich eine gezupfte Akustikgitarre, die durch Streicher unterstützt wird, und der Gesang machen das Lied aus, das auf eine gewisse Weise orientalisch angehaucht. Es gibt einem, wenn man die Augen schließt, das Gefühl am Meer zu stehen, die Freiheit und Erlösung einzuatmen. Wer sich dem Lied ganz hingibt, mag sogar zurück in die Zeit Jesu getragen werden und ihn bei der Bergpredigt erleben - der spirituelle Gehalt des Stückes ist definitiv enorm.

Diese angenehm meditative Spiritualität zieht sich konsequent durch den ganzen Sampler, wenn auch "Lead Me", "To Hear Your Voice" und  durch den gezielten Einsatz von Synthesizern und mehrstimmigem Gesang auf einer anderen Ebene als "Vidi Aquam" eine ganz besondere Kraft in sich tragen und sich gegen Ende immer weiter steigern.
Es ist bemerkenswert, wie Young Oceans mit so minimalistisch ausgewählten Instrumenten und Mitteln so starke Lieder entwickelt haben, die sich auch perfekt für die eigene Gebetszeit eignen, da jedes Lied für sich ein kleines Gebet ist. Und was würde da besser passen als "I want to hear your voice"? Sehr schön zu hören ist, dass in jeden einzelnen Lied die Lyrics sehr deutlich sind und eindeutig im Vordergrund stehen.

Mit "All Who Hear" beginnt der nächste Teil des Samplers, da dieses Lied von einem anderen Album stammt als die vorherigen drei. Sehr charakteristisch für diesen Song ist die geschickt hergestellte Verbindung von Synthesizer und Akustikgitarre sowie leichten Percussion- Elementen. Zum Refrain erfährt der Song eine Steigerung, die regelrecht zum Worship hinreißt.

Dass die folgenden Songs von einer anderen Aufnahme stammen als die ersten drei, ist bemerkbar, aber definitiv sind Young Oceans immer ihrem Stil treu geblieben. "Come To Us O Lord" wird durch die Akustikgitarre dominiert, die durch rhythmischen Percussioneinsatz perfekt unterstützt wird. Auch dieser Song steigert sich zur Bridge hin, um im letzten Refrain schließlich den Höhepunkt zu finden.
"My All in Thee" ist von Perscussion dominiert, allerdings sind auch Streichinstrumente und eine Gitarre wieder zu hören. Damit hebt sich der Track von den anderen ab, fällt aber trotzdem nicht aus der Art.

Das Schema von minimalistisch, aber sehr gekonnt eingesetzten Instrumenten zieht sich durch den gesamten Sampler. Durch den sehr zielgerichteten und präzisen Einsatz hat jeder Song seinen eigenen Charakter und ebenso wohnt jedem Lied eine ganz besondere Kraft inne. Wenn man sich auf die Lyrics konzentriert und einlässt, erfährt man genau die Spiritualität und den Glauben, den Young Oceans mit ihrer Musik vermitteln wollen.
Kurzum ist der Sampler eine sehr empfehlenswerte Zusammenstellung von tiefgründigen, spirituellen Songs, die in keiner Musikbibliothek fehlen sollte. Reinhören und kostenlos runterladen könnt ihr ihn hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen