Montag, 30. April 2012

Impuls für deine Woche



Man kann, laut US-amerikanischen Forschern, ein glücklicheres Leben lernen und trainieren. Die Grundsätze der Happyologie sind in sechs Punkten zusammengefasst:
 
- Erhebe Glück zu deiner ersten Priorität.
- Identifiziere dich mit dem Glück.
- Urteile nicht und lasse die Dinge laufen.
- Sei immer voll präsent.
- Sei dankbar.
- Entscheide dich, glücklich zu sein.


Leider wurde einem nicht verraten, was die Happyologen unter »Glück« verstehen, und auch nicht, woher man die Kraft nehmen soll, den Ratschlägen durchgängig zu folgen. Dagegen fand man in einem sehr alten Buch ganz praktische Anweisungen zum Glücklichwerden und darüber hinaus die Quelle, aus der es bezogen werden kann.

- Glücklich der Mensch, der nicht dem Rat der Menschen folgt, die ohne Gott leben.
- Glücklich ist, wer den Weg der Sünder nicht betritt und nicht im Kreis der Spötter sitzt.
- Glücklich, wer seine Freude hat am Gesetz (an der Bibel) des Herrn und darüber nachdenkt Tag und Nacht.


Die Tipps stammen aus der Bibel, Psalm 1.

Mittwoch, 25. April 2012

As Words Divine sagen Tschüss

As Words Divine
Ja, ihr habt richtig gelesen, As Words Divine verabschieden sich von den Bühnen dieser Welt.

Der ein oder andere kennt sie vielleicht noch als WiseCrash (Alternative). 2010 haben sich die Münchner dann dem Emocore verschrieben und passend dazu auch den Bandnamen geändert.
Nachdem es dann im Laufe der letzten 2 Jahre auch bei As Words Divine einige Bandmember-Änderungen (Micha und Tobias) gab, haben sie sich nun entschlossen, die Band aufzulösen.

Ihr Aus haben sie am Montag auf Facebook verkündet, da Debbie heiraten wird und eine Weile im Ausland verbringen wird. Joe will seiner Frau und seiner Tochter mehr Zeit widmen. Jerry wird weiterhin die Musikwelt bereichern - ab Juni mit seiner neuen Band "Aliens Ate My Setlist" und auch Flo bleibt der Musikwelt erhalten.

Wer die 4 noch einmal sehen möchte, kann dies auf der kleinen Abschiedstour von As Words Divine tun.

As Words Divine

Montag, 23. April 2012

Impuls für deine Woche



Grafik Werkstatt Bielefeld


Kennst du das? Das Leben läuft (mal wieder) nicht so, wie du dir das vorgestellt hast...

Und dann dieser Spruch:

"Jetzt reicht's!
Manchmal muss man dem Leben laut und deutlich sagen, was man von ihm will:
Schluss mit dem Stress! Her mit dem Glück - aber zackig!" 
[Frank Hartmann]

Aber ist es wirklich so einfach? Mal eben schnell laut schreien und mit dem Leben schimpfen?

Es liegt bei dir, was du aus DEINEM Leben machst!

Lässt du dich vom Stress beherrschen oder bist du deines Glückes Schmied?

Gott will nicht, dass du im Stress und in deinen Problemen versinkst. Gott will, dass dein Leben gelingt. Und er reicht dir seine Hand, um dir dabei zu helfen!

Freitag, 20. April 2012

warumLila & Arbaitnehmer & Trip to Dover auf Tour

PS Events & Booking






In der Zeit vom 24. bis 27. Mai touren die Bands warumLila, Arbaitnehmer und Trip to Dover (UK) durch Deutschland.







Die 5 sympathischen Rocker (Alternative Rock Modern Indie) von Arbaitnehmer aus Frankfurt am Main holen das Publikum aus ihrem Alltag ab und nehmen Sie mit auf eine musikalische Reise. Keyborder Jamie, der die Band verlässt, wird an diesen Tagen seine letzten Auftritte mit der Band geben.

WarumLila sind 4 junge und sympathische Deutschrocker aus Minden. Mal laut und tanzbar und dann wieder ruhig und getragen, bezaubern das Publikum und lassen kaum ein Bein stillstehen.

Und auch Trip to Dover aus Brighton, UK, lassen es sich nicht nehmen, das Publikum mit ihrem Mix aus Rock, Alternative und Electro mitzureißen.

Wir sind mit am Start und vielleicht spielen diese 3 tollen Bands ja auch in deiner Nähe!? Dann schnapp dir deine Freunde und lass dir dieses Event nicht entgehen!

Hier die Tourdates:
24. Mai - Druckerei Bad Oeyenhausen (Support Rudi O & die Beatzeps)
25. Mai - ICF Reutlingen (Support Staryend)
26. Mai - KreuzUndQuer Schwarzenberg (Support: tba)
27. Mai - Church Night Festival Frankfurt am Main (mit weiteren Bands)


Nähere Infos gibt es auf den Seiten der Bands oder auf Facebook.

Montag, 16. April 2012

Impuls für deine Woche

Hilfsbereitschaft
Foto Uta Rg.


Wildgänse halten nicht nur als Paare aneinander fest, sondern helfen auch kranken oder verwundeten Tieren aus ihrer Gruppe. Wenn ein Vogel schwach wird, nehmen sich zwei gesunde Tiere des Kranken an und fliegen zu beiden Seiten des »Patienten«.  Die beiden »Pfleger« bringen ihren Schützling an einen passenden Ort, wo er Nahrung, Wasser und Ruhe findet. Dort warten sie so lange, bis er sich erholt oder stirbt.
 
Das ist ein gutes Beispiel für uns. Wenn wir wache Augen für die Nöte unserer Nächsten haben, können wir merken, wenn etwas nicht in Ordnung ist, und unsere Hilfe anbieten.

In der heutigen Gesellschaft haben die Kranken oder geistig Behinderten nur einen geringen Stellenwert; aber Gott hat sie uns gegeben, damit wir an ihnen beweisen können, was uns Gottes Gnade uns gegenüber tatsächlich wert ist.

Samstag, 14. April 2012

Children 18:3 im Interview

www.children183.com
For the English speaking readers, please click here.

Children 18:3 ist eine amerikanische Rock - Punkrock Band, bestehend aus den Geschwistern David (Gitarre, Gesang), Seth (Schlagzeug) und LeeMarie (Bass, Gesang).
Gegründet wurde die Band 1999. Der Name Children 18:3 bezieht sich auf Matthäus 18:3 "Wahrlich ich sage euch: Wenn ihr nicht umkehrt und werdet wie die Kinder, so werdet ihr nicht ins Himmelreich kommen."
Seit 2007 sind sie bei Tooth & Nail unter Vertrag.
Die Bühnenshow der 3 Geschwister ist immer wieder faszinierend. Sei es der Wirbelwind LeeMarie oder Seth's Können am Schlagzeug.

CDs:
Places I Don't Want To Go (EP, 2004)
Songs of Desperation (EP, 2006)
Children 18:3 (2008)
Rain's A Comin' (2010)

Auf dem Balinger Rockfestival hat sich für uns ein spontanes Interview mit Children 18:3 Frontfrau LeeMarie ergeben.

LeeMarie, wir haben gerade von eurem neuen Album geredet, wann wird es veröffentlicht?
Es erscheint am 19. Juni.
Was für eine Art Musik macht ihr, Hardrockcore oder Partyrock?
Es ist einfach nur Rock. Ein bisschen Punkrock. Aber ja, einfach richtiger schneller Rock.
Seid ihr das erste Mal in Deutschland?
Wir sind jetzt zum 4. Mal in Deutschland.
Gibt es einen bestimmten Ort, den ihr am meisten mögt?
Also, wir waren bis jetzt nur noch an einem anderen Ort, abgesehen von hier. Wir waren schon bei der Christmas Rock Night. Dort waren wir schon 3 Mal. Und dann noch hier beim Balinger Rockfestival. Wir haben dann noch in der Schweiz (30.3.12 in Fraunfeld) gespielt - zum ersten Mal. Das war lustig. Und wir haben auch schon mal in den Niederlanden gespielt.
Auf dem Flevo Festival?
Ja, ward ihr schon mal dort?
Nein, aber vielleicht dieses Jahr...
Das ist cool. Ich will da nochmal hin! Das war so super dort!
Gibt es einen Unterschied zwischen den amerikanischen Fans und den deutschen Fans?
Hmm... Die deutschen Fans tanzen mehr. Das lieben wir. Ich denke, dass die Musik hier sehr tanzbar ist. Aber wir machen jetzt nicht so die tanzbare Musik. Aber manchmal tanzen die Leute auch zu unserer Musik. Das ist sehr schön. Ich liebe es!
Unser Blog heißt ja "Burnin' Heart Reports", deshalb möchten wir dich fragen, was dir dein Glaube an Jesus in deinem Alltag bedeutet.
Es ist wirklich ein Beziehung wie mit einer echten Person, die gerade jetzt lebendig ist. Meine Freundin Katy und ich, wir haben heute erst darüber geredet. Wenn du mal kurz drüber nachdenkst, das ist eine wirkliche Person, die tatsächlich am Leben ist. Genau jetzt. Und er denkt an mich. Und wenn ich ihm etwas erzähle, dann hört er mir zu. Und wenn ich versuche, mir Zeit zu nehmen ihm zu zu hören, weist du... Wenn wir uns mehr Zeit nehmen, um die Bibel zu lesen anstelle von anderen Sachen oder die ganze Zeit Filme zu schauen oder irgendwelche anderen Stimme zu unserem Herz sprechen zu lassen, dann sind wir vielleicht auch in der Lage seine Stimme zu hören, wenn er uns antwortet. Und das ist wie ein echtes Gespräch. So oft lesen wir die Bibel und denken, dass das ja alles in der Vergangenheit passiert ist, was Gott alles getan hat. Und wenn wir drüber nachdenken, was passiert, wenn wir sterben, dann denken wir über den Himmel nach und wir denken an die Zukunft. Das wird irgendwann in der Zukunft passieren... Aber der Alltag ist jetzt! Und was wir heute tun, ist was zählt!
Gibt es einen letzten Satz, den du für unsere Leser hast?
New record out June 19. Check it out!

In dem Sinne, seid gespannt auf das neue Album von Children 18:3.


Children 18:3 - All my Balloons



Children 18:3 - Cover Your Eyes



Tourdates, Merch und vieles mehr findet ihr auf www.children183.com

Bei Tooth & Nail gibt's einen kleinen Vorgeschmack auf das neue Album.

Mittwoch, 11. April 2012

18. Balinger Rockfestival

Eine Veranstaltung wird erwachsen

Am 31. März feierte das Balinger Rockfestival in der Volksbankmesse in Balingen nit 8 nationalen und internationalen Größen der christlichen Rockszene seine Volljährigkeit.
Die party mit über 1500 Besuchern wurde von rund 200 ehrenamtlichen Mitarbeitern auf die Beine gestellt. Im Mittelpunkt des Festivals standen wie gewohnt eine klare und lebendige christliche Botschaft gemixt mit verschiedenen Stilen moderner Rockmusik.

Nach einer kurzen Vorstellung durch das Moderations-Duo Patrick Reusch und Jo Koch durfte die junge Band "My Little Rockstar Dream" das Festival eröffnen. Die vier Musiker aus Holzmaden im Landkreis Esslingen brachten partytauglichen Alternative-Rock und Punk mit auf die Bühne und begeisterten damit das Publikum.

Während der Umbauphasen wurde jeweils eine der Bands in der Acoustic-Lounge interviewt und durfte im Anschluss noch einige Songs unplugged zum Besten geben. Den Anfang machten die Musiker von "Sacrety", allerdings ohne Leadsänger Fabi, der erst später anreisen konnte. Aus diesem Grund performten sie zu viert "I want it that way" von den Backstreet Boys, welches beim Publikum großen Anklang fand. Außerdem wurde jede Band dazu aufgefordert, nach 30 Sekunden Besprechungszeit, einen Gruß zum 18. Geburtstag des Balinger Rockfestivals zu verfassen. Hier gab es verschiedene Darbietungen, von einer Interpretation eines Stefanie Hertel-Songs, über ein "Happy Birthday"-Cover, bis hin zu einem "isch geil, oddr?"-Schild.

In dieser Zeit bereiteten sich die fünf sympathischen Jungs von "warumLila" auf der Hauptbühne vor. Mit ihrem breiten Spektrum an Deutschrock boten sie den Besuchern zahlreiche Songs, um sich vor der Bühne auszutoben. In Zukunft muss die Band aus Minden leider auf ihren Keyboarder Tim Hilgenberg verzichten. Als Abschiedsgeschenk durfte er einen Wunsch äußern. Neben seinem großen Traum einmal zu "stage diven" rappte Sänger Vitali für ihn.

Weiter ging es mit "My Little Rockstar Dream" auf der Akustik-Bühne. Nach einem kurzen Interview spielten sie zwei Songs aus ihrem Repertoire.

Andere Töne stimmten dann "Good Weather Forecast" auf der Mainstage an. Mit ihrem Mix aus Ska und Rock brachten Sie die Menge zum Tanzen und Singen. Gegen Ende des Auftritts betrat Boppi aus der Schweiz die Bühne und unterstützte die Band mit seiner Ukulele. Im Anschluss regte er mit einer kleinen Andacht zum Nachdenken an.

Als nächstes setzten die vier Briten der Band "The Gentlemen" ihre Füße auf die Hauptbühne und begeisterten das Publikum sowohl durch ihr sympathisches Auftreten, als auch durch ihre Mischung aus rockigen Klängen und eingängigen Melodien. Ein besonderes Highlight ihrer Darbietung war das Aussuchen von vier Besuchern, die bei dem darauffolgenden Song auf der Bühne mittanzen durften.

In der darauf folgenden Pause konnte man sich einen ersten Eindruck über die Musik der Jungs und Mädels von "LZ7" aus Manchester aud der Unplugged-Stage verschaffen, welcher später am Abend auf der Hauptbühne noch verstärkt werden sollte.

Nachdem Sänger Fabi mittlerweile in Balingen eingetroffen war, stürmten die fünf Jungs von "Sacrety" die Hauptbühne und schafften es einmal mehr die Luft zum Kochen zu bringen. Mit seinem Ausruf "Ihr seid der lebende Beweis, dass Christen nicht langweilig sind!" sorgte Fabi für tosenden Beifall. Unterstützt wurden sie vom Frontman Flo der Band "Good Weather Forecast" bei ihrem song "Rise Again". Als erste Band an diesem Abend durfte Sacrety mit ihrem Klassiker "Hallelujah" eine Zugabe spielen.

Etwas leisere Töne stimmte Frontman Flo mit seiner Band "Good Weather Forecast" auf der Akustik-Bühne an.

Ganz im Gegensatz dazu stand die Performance der Geschwister von "Children 18:3". Mal laut und frech, dann wieder melodisch und nachdenklich, so wie man sich den Musikstil Punk vorstellt. Drummer Seth legte ein mehrminütiges Schlagzeugsolo hin, bei dem selbst erfahrenen Schlagzeugern, wie Dave von "Sacrety" der Mund offen stehen blieb.

Auf der Unplugged-Bühne gab es dann eine Premiere für "Project 86", welche vorher noch nie einen akustischen Auftritt gespielt haben. Hier stimmten dei Musiker eindeutig ruhigere und nachdenklichere Töne an als auf der Mainstage.

Für alle, die jetzt noch genug Kraft hatten zum Tanzen, betraten jetzt "LZ7" die Bühne. Der energiegeladene, mitreißende Mix aus Dance- und Popmusik sorgte dafür, dass fast kein Bein still stehen blieb. Den ersten Eindruck von der Acoustic-Lounge konnten sie hier bestärken und mit "This Little Light" der Menge einen bleibenden Ohrwurm bescheren.

Für Anhänger der härteren Klänge kamen dann "Project 86" auf die Bühne und sorgten mit ihren agressiven Shoutings für beste Stimmung. Die Band arbeitet derzeit an einer neuen CD, die im Laufe des Jahres veröffentlicht werden soll.

Als Kontrast und Abschluss durften die sympathischen Briten von "The Gentlemen" auf der Unplugged-Bühne ihr Können nochmals unter Beweis stellen und spielten unter anderem den Song "Lights of Tokyo".

Wer wollte, durfte noch dem Worship mit "Good Weather Forecast" beiwohnen. Hier zeigte insbesondere Frontman Flo seine emotionale Seite. Prediger Boppi lieferte noch einen abschließenden Input an die Besucher und mit einem letzten Lobpreissong wurde die Veranstaltung abgerundet.


Für alle Besucher, die in Balingen und Umgebung wohnten und für diejenigen, die in der Geischberghalle übernachtet hatten, gab es die Möglichkeit am Sonntag zum Jugendgottesdienst zu gehen. "Don't waste your Time", damit war der Gottesdienst bzw. die Predigt überschrieben. Prediger Andreas "Boppi" Boppart aus der Schweiz erzählte von seinen Reisen für Campus Generation Ministry. Er sagte: "Verschwende nicht deine Zeit mit deinem iPhone, iPad, iPod oder sonst welchen Geräten, wenn du im Flugzeug sitzt oder am Flughafen, Bahnhof warten musst. Nutze die Zeit, um andere Menschen kennen zu lernen, um ihnen von deinem Glauben zu erzählen. Und sei es nur ein Gebet im Flugzeug für jemanden der Flugangst hat. Don't waste your Time!" Musikalisch konnte man noch einmal der Band "The Gentlemen" lauschen. Sie spielten zwei eigene Lieder und auch bekannte Worship Songs. Abschließend lässt sich sagen, dass es ein echt gesegneter Gottesdienst war.

Vorschau: Wir haben auf dem Balinger Rockfestival auch einige Bands interviewt. Wer das war, erfahrt ihr in den nächsten Tagen


Der Festivalbericht (ohne Gottesdienst) ist auch auf Sound7.de zu finden.


Das Copyright aller Bilder aus diesem Beitrag liegt bei Burning Heart Reports!

Mehr Infos und Bilder findet ihr auf www.balinger-rockfestival.de!




Nachtrag:

Wer sich das Balinger Rockfestival nochmal anschauen möchte, kann sich den Festivalbericht von WalnutTV mal reinziehen!






Montag, 9. April 2012

Aufstehen, neue Schritte gehen . . .


http://kriisssii.blogspot.de/



"Zuerst habe ich euch weitergegeben, was ich selbst empfangen habe: Christus ist für unsere Sünden gestorben. Das ist das Wichtigste, und so steht es schon in der Heiligen Schrift.
Er wurde begraben und am dritten Tag vom Tod auferweckt, wie es in der Heiligen Schrift vorausgesagt ist."(1Kor 15,3-5)







Mit Ostern ist etwas Neues entstanden. Die Jünger glaubten, dass alles zu Ende gegangen sei am Kreuz. Aber Jesus wurde auferweckt. Er ist auferstanden. Damit können die Jünger wieder nach vorne schauen, neue Wege gehen und bekennen, dass Gott mit Jesus etwas Neues begonnen hat.

Und heute?
Wir erzählen einander, wo in unserem Leben etwas Neues begonnen hat oder bald beginnen wird: eine neue Aufgabe, eine neue Herausforderung, ...

Willst du neue Schritte wagen? Oder bleibst du in deinem Alltagstrott?

Freitag, 6. April 2012

A21 Campaign

www.thea21campaign.org
Hast du schon mal über Menschenhandel und Versklavung nachgedacht? Gibt es das heute überhaupt noch?
Ja, leider gibt es das heute immer noch!
27 Millionen Menschen weltweit werden von Menschenhändlern verkauft, zu sexuellen "Diensten" gezwungen und versklavt.

Fakten

Menschenhandel gehört zu den weltweit größten organisierten Verbrechen (31,6 Mrd USD pro Jahr) heutzutage. Weltweit gibt es 1,39 Millionen Opfer kommerzieller sexueller Versklavung. 25 % der Opfer sexuellen Menschenhandels wurden aus Süd- und Osteuropa (ehemalige Sovjetunion) verschleppt. 90 % der Opfer, die in die Mitgliedsstaaten der EU verschleppt werden, enden in der Sexindustrie. Tragischerweise werden nur 1-2 % der Opfer gerettet. Und nur 1 von  100000 Europäer, die in Menschenhandel verwickelt sind, werden verurteilt.

Während die Zahlen der Statistiken einen erst einmal sehr betroffen dastehen lassen, sollte man bedenken, dass jede Zahl für das Leben eines Opfers steht, für einen Menschen, der es wert ist, ein menschenwürdiges Leben zu führen. Ein Mensch, der auch Rechte hat!

A21 Campaign

Die A21 Campaign ist eine gemeinnützige und nichtstaatliche Organisation, die gegen Menschenhandel kämpft. Dazu gehören auch sexuelle Ausbeutung und Zwangsarbeit. 2008 wurde die Organisation von Christine Caine, einer australischen Pastorin der Hillsong Church. Ziel der Organisation ist die Abschaffung der Ungerechtigkeit im 21. Jahrhundert und konzentriert sich auf die Bekämpfung von Menschenhandel in Osteuropa. A21 bietet den Hilfsbedürftigen Dienstleistungen wie medizinische und psychologische Behandlung, sowie rechtliche und berufliche Unterstützung. Außerdem hat es sich die Organisation zur Aufgabe gemacht, die Menschenhändler strafrechtlich zu verfolgen. Dafür arbeiten Sie eng mit Strafverfolgungsbehörden und Communities zusammen, um eine Front gegen den Menschenhändlerring zu bilden.

www.thea21campaign.org

Die Opfer

Versuch mal, dir vorzustellen, was die Frauen und Mädchen durchmachen. Was sie erleiden und vor allem wie es überhaupt dazu kommt! Hier kannst du alle News lesen, dich über aktuelle Fälle informieren und ein paar Leidensgeschichten der Opfer lesen (englisch).
Nach den illegalen Reisen, die durch Betrug, Vergewaltigung, Schläge und Drohungen geprägt sind, werden die überwiegend Frauen gezwungen in einengenden und unhygienischen Verhältnissen zu leben. Die Frauen werden teilweise dazu gezwungen zwischen 40 und 110 Kunden pro Tag zu "bedienen". Unterernährung, Schlafmagel, sowie körperliche und emotionale Misshandlungen gehören da zum Alltag dazu. Neben dem Missbrauch werden die Frauen auch Abtreibungen gezwungen. Aber auch Geschlechtskrankheiten gehören für sie dazu. Das Leben ist für sie zur Hölle geworden.

Genau aus diesem Grund gibt es die A21 Campaign.

facebook.com/LZ7UK
In verschiedenen Ländern, wie den Vereinigten Staaten und Australien, gehen Teams der A21 Campaign in die Schulen, um die Schüler zu ermutigen, sich gegen Sklaverei zu stellen. In der Ukraine, welches derzeit Ursprungs-, Transit- und Zielland für Menschenhandel ist, hat A21 über 3500 jungen Menschen vor den Gefahren gewahrt. Der Menschenhandel in Ost- und Zentraleuropa ist derzeit stärker als in Asien.
Mit dem Lied "Twenty Seven Million" wollen der englische Songwriter Matt Redman und die Dancehall Band LZ7 aus Manchester die Leute über die Missstände informieren und zum Nachdenken anregen. Die Single, welche am 27. Februar 2012 erschien, stieg in Amerika, Bulgarien, Australien, Südafrika, Norwegen, Schweden und Großbritannien in die Charts ein.
A21 wird unter anderem durch Spenden von Privatpersonen, aber auch von Organisationen und anderen Partnerschaften unterstützt.


Weitere Informationen erhältst du unter www.thea21campaign.org.

Verleih denen deine Stimme, die keine haben!

 Be the voice to the voiceless!


Montag, 2. April 2012

Impuls für deine Woche






Benutzt du deine Flügel oder verstauben Sie unter deiner Alltagslast?

Gott hat auch dir Flügel gegeben. Flügel sind nur sinnvoll, wenn sie Verwendung finden.

Das gleiche betrifft übrigens auch deine Gaben! Ja, du hast Gaben, Talente! Entdecke deine Talente und Gaben, die Gott die geschenkt hat und lass sie nicht verkümmern. Du wirst erstaunt sein, was du alles erleben wirst, wenn du dein gottgegebenes Talent einsetzt und deine Flügel benutzt!

Wir wünschen dir, dass du herausfindest worin deine Begabung steckt, damit du etwas daraus machen kannst!